Readspeaker Menü

Hinweis Prüfungsan- und abmeldefristen

Auf Anregung der Fakultäten und der studentischen Vertreter wurden in diesem Jahr zwei übergreifende Regelungen für Prüfungsordnungen erarbeitet und vom Senat am 17.07.2018 beschlossen . Diese betreffen die An- und Abmeldefrist von Modulprüfungen und die Drittversuchsregelung:

  • Der Zeitraum zur elektronischen An- und Abmeldung von Modulprüfungen wird von 6 auf in der Regel 10 Wochen verlängert. Zu Prüfungsleistungen, die terminlich innerhalb dieser 10 Wochen liegen, muss die verbindliche Anmeldung spätestens eine Woche vor dem ersten Prüfungstermin liegen. Für Blockveranstaltungen, Exkursionen oder Veranstaltungen mit frühzeitigem Vorplanungsbedarf kann die Fakultät abweichende Regelungen vorsehen.
  • Pro Studienfach wird mindestens ein Drittversuch, d.h. die zweite Wiederholung einer nicht bestandenen Modulprüfung ohne Angabe von Gründen gewährt. Als Fach zählen Einfachbachelor- und Masterstudiengänge. Bei Mehrfachbachelorstudiengängen zählen Kern- und Ergänzungsfach als separate Fächer. Im Lehramtsstudium werden pro Fach und zusätzlich für das erziehungswissenschaftliche Begleitstudium je ein Drittversuch gewährt. Studienfächer, die bereits mehrere freie Drittversuche vorsehen, sind von dieser Regelung ausgenommen.

Praktika dürfen in der Regel nur einmal wiederholt werden. 

Die Regelungen gelten ab dem 01.10.2018 und ergänzen die aktuellen Prüfungsordnungen.


<< zurück zur Seite des Studien- und Prüfungsamts