Readspeaker Menü

Studentenparadies Jena - Studieren mit Wohlfühlgarantie

Jena - eine typische Studentenstadt

Was es mit dem Begriff "Studentenparadies Jena" auf sich hat? Angelehnt an die paradiesischen Namen von Stadtpark und Bahnhof beschreibt er ziemlich gut, wie es sich in Jena lebt und studiert. "In Jene lebt sich´s bene" heißt es schon in einem alten Studentenlied. Und das gilt damals wie heute.

Jena ist eine typische Studentenstadt. Die Studierenden und Mitarbeiter der beiden Jenaer Hochschulen prägen das Bild der Stadt maßgeblich. Allein an der Universität sind derzeit rund 18.000 Studierende eingeschrieben, etwa ein Fünftel der gesamten Jenaer Bevölkerung. Die Universität ist dabei keine Campus-Uni am Stadtrand, sondern sie liegt mittendrin. Das sorgt für das studentische Flair in der Stadt.

Die kleine Großstadt mit kurzen Wegen und vielen Angeboten

Mit seinen etwas mehr als 100.000 Einwohnern ist Jena zwar nicht gerade riesig. Doch die lebendige, offene Atmosphäre macht Jena zu einer Art kleinen Großstadt. Es gibt zahlreiche Bars, Kneipen, Museen und Konzerte. Im Sommer locken das mehrwöchige Musik- Kino- und Theaterfestival "Kulturarena" und das Universitäts-Sommerfest. Studentische Vereine und Clubs beleben das kulturelle Leben durch alternative Angebote - und sie laden ein, sich selbst auszuprobieren in Theater, Kunst, Musik oder Politik. Auch Sportbegeisterte können ordentlich ins Schwitzen kommen, zum Beispiel bei einem der 450 wöchentlichen Kursen vom Hochschulsport und bei Cityläufen wie Kernberglauf und Teamlauf.

Und wer doch einmal Ruhe sucht, der hat es in Jena nicht weit bis in die Natur. Die Stadt liegt im Saaletal und ist umgeben von steilen Muschelkalkhängen. Von verschiedenen Wanderwegen aus lassen sich die Jenaer Berge erkunden und die tollen Ausblicke auf die Stadt genießen.

Chancen für Studierende im Netzwerk aus Stadt, Wissenschaft und Wirtschaft

Eine weitere Besonderheit ist das enge Miteinander von Stadt, Wissenschaft und Wirtschaft. So gibt es nicht nur die Universität und die Ernst-Abbe-Hochschule, sondern auch mehrere außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, darunter Max-Planck-, Leibniz- und Fraunhofer-Institute. Die Jenaer Unternehmen arbeiten vor allem in den Bereichen Optik und Photonik, Bioanalytik und Biotechnologie, Präzisionstechnik sowie IT- und Softwaretechnologie. Für Dynamik und Aufbruchsstimmung sorgen zudem die Ausgründungen von Universität und Fachhochschule. Für Studierende und Absolventen ergeben sich damit vielfältige Möglichkeiten für Praktika, Abschlussarbeiten - und Berufseinstieg.

>>Mehr Infos: www.studentenparadies-jena.de


Einblicke ins Studentenparadies


Universität und das Jenaer Studentenleben:
Vorgestellt von fünf Studierenden


Virtuelle Campus-Tour: Die Friedrich-Schiller-Universität
beim 360°-Rundgang entdecken


Mit YouTuberin Joyce unterwegs durch Jena



Übrigens: Eine kleine Tour durch die Gebäude der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät können Sie mit unserem >>Lageplan unternehmen.


Und hier gibts noch mehr Einblicke und Eindrücke:


Seitenanfang