Prof. Ulrich S. Schubert ist Intendant der IJOA.

Brass-Klänge zum 11. Gastspiel

Benefizkonzert der Internationalen Jungen Orchesterakademie findet am 2. Mai statt
Prof. Ulrich S. Schubert ist Intendant der IJOA.
Foto: Anne Günther (Universität Jena)
  • Veranstaltung

Meldung vom:

Am 2. Mai 2022 wird in Kooperation mit der Friedrich-Schiller-Universtät Jena das 11. Gastspiel der Internationalen Jungen Orchesterakademie stattfinden. Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause gibt es im Jenaer Volkshaus wieder ein Benefizkonzert. Diesmal werden die Musikerinnen und Musiker des Austrian Brass Consort den „Der Tag eines Königs“ präsentieren - ein musikalisches Märchen, in dem der (All)Tag eines Königs musikalisch inszeniert wird. Dirigent ist Prof. Erich Rinner.

Das Austrian Brass Consort wurde 2017 in Wien gegründet, um geistliche und weltliche Vokalliteratur mit Blechblasinstrumenten (neu) zu interpretieren. Die jungen Musikerinnen und Musiker stammen vorwiegend aus Österreich und sind aktuell Studierende an Musikuniversitäten, Orchesterakademisten oder schon in Berufsorchestern engagiert.

Erlöse kommen krebskranken Kindern zugute

Seit 1995 veranstaltet die Kultur- und Sozialstiftung Internationale Junge Orchesterakademie (IJOA) alljährlich im Rahmen des "Bayreuther Osterfestivals" Konzerte zugunsten krebs- und schwerstkranker Kinder. Seit 2009 gastiert die IJOA in Jena. Indendant der IJOA ist  Prof. Dr. Ulrich S. Schubert.

Die Erlöse des Jenaer Konzerts kommen der „Elterninitiative für krebskranke Kinder Jena e.V.“ und der „Kinderhilfestiftung e.V. Jena“ zugute. Tickets im Vorverkauf gibt es bei der Jenaer Touristinformation, im Ticket Shop Thüringen oder per E-Mail unter tickets@ijoa.de.

Mehr Informationen:

 

Die Veranstaltung im Überblick
Montag, 2. Mai 2022, 20.00 Uhr im Volkshaus Jena
Festival Brass mit dem Austrian Brass Consort
„Der Tag eines Königs“
Dirigent: Prof. Erich Rinner

Ulrich S. Schubert, Prof. Dr.
ulrich.schubert@uni-jena.de
Raum 111
Philosophenweg 7
07743 Jena