Erasmus+ Geowissenschaften

Informationen über Auslandsaufenthalte für Studierende der Geowissenschaften

Ansprechpartner

Kamil Ustaszewski, Prof. Dr.
Erasmus+ Fachkoordinator Geowissenschaften
Telefon
+49 3641 9-48623
Fax
+49 3641 9-48652
Raum H 106
Burgweg 11
07749 Jena

Austauschplätze und Ablauf der Bewerbung

Partneruniversitäten und derzeitige Vertragsdauer

In den Geowissenschaften bieten wir im Rahmen von ERASMUS+ fachinterne Austauschmöglichkeiten an mehreren Partneruniversitäten.

Übersicht aller Austauschplätze

Voraussetzungen für die Teilnahme

Sie…

  • sind voll immatrikuliert im Studiengang Geowissenschaften (mit den Abschlüssen B.Sc. oder M.Sc.) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • haben mindestens Ihr erstes Studienjahr abgeschlossen
  • besitzen Sprachkenntnisse der Arbeitssprache im Ausland (mind. B1/ B2-Niveau)

Bewerbung

Bewerbungsunterlagen

Auf der Webseite des Internationalen Büros finden Sie alle wichtigen Infos zu den benötigten Bewerbungsunterlagen und zum Bewerbungsablauf.

Bitte die Bewerbungsunterlagen als lose Blätter (ggf. in einer Folie) einreichen.

Hinweise zum Sprachnachweis

  • Sie sollten am besten bereits bei der Bewerbung über das erforderliche Sprachniveau der Lehrsprache verfügen, spätestens jedoch vor Antritt des Auslandsstudiums.
  • Am Institut für Geowissenschaften wird jeweils im Wintersemester ein fakultativer Sprachkurs "English for Geoscientists" angeboten. Der Kurs ist offen für Bachelor- und Master-Studierende sowie für Promovierende. Studierende, die sich für einen Erasmus-Auslandsaufenthalt interessieren, wird die Teilnahme an diesem Kurs dringend empfohlen.
  • Das Sprachenzentrum der FSU bietet darüber hinaus u.a. Sprachkurse an in: Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch etc. Informieren Sie sich frühzeitig!

Bewerbungstermin,-ort:        

15. Januar (für Beginn ab folgendem akademischen Jahr)

bei Fachkoordinator: Prof. Dr. Kamil Ustaszewski, Institut für Geowissenschaften, Burgweg 11, 07743 Jena

Auswahlkriterien und Gewichtung

Motivation: 30%
Sprachkenntnisse: 30%
Studienleistungen: 30% (bisher erreichte Leistungspunkte 50%, Durchschnittsnote 50%)
Form der Bewerbung: 10%

Weitere Vorgehensweise

  • InteressentInnen bewerben sich bis zum 15. Januar.
  • Geeignete Studierende werden im Fachbereich ausgewählt und über den Erfolg der Bewerbung schriftlich informiert.
  • Ausgewählte Studierende teilen die Annahme des Platzes mit (siehe Annahmeerklärung Internationales Büro)
  • Danach erfolgt eine Meldung der Studierenden an das Internationale Büro der Friedrich-Schiller-Universität Jena und an die jeweilige Partneruniversität. Diese setzt sich in der Regel direkt mit den Studierenden in Verbindung.
  • Ausgewählte Studierende füllen entsprechende „Erasmus applications forms“ der jeweiligen Gastuniversität aus (meist Online-Formulare und ab März/ April auf Webseiten der Gastuniversität erhältlich)
  • Das Internationale Büro berät über weitere Verfahrensweise und Angebote in einer Orientierungsveranstaltung zu Beginn des SoSe (Einladung erfolgt durch das IB per E-Mail)

Weitere Informationen

  • ERASMUS+ Präsentation zu Beginn des Wintersemesters (i.d.R. innerhalb der ersten vier Wochen der Vorlesungszeit, bitte in Friedolin zur Veranstaltung anmelden)
  • Informationen zu weiteren Programmen und Fördermöglichkeiten finden Sie beim Internationalen Büro
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang