Eine Person hält einen Kompass in den Händen.

Qualitätssicherung

Qualitätssicherungsstrukturen und Ansprechpartner in Angelegenheiten von Studium und Lehre
Eine Person hält einen Kompass in den Händen.
Foto: Christoph Worsch

Strukturen der Qualitätssicherung an der Fakultät im Überblick

An der Fakultät arbeiten verschiedene Gremien und Institutionen, um die Qualität in Studium und Lehre sicherzustellen und weiterzuentwickeln. Diese agieren einerseits auf Institutsebene, aber auch instituts- oder fakultätsübergreifend. Mehr Informationen hierzu finden Sie auch in der Handreichung zur Qualitätssicherung in den Studiengängen an der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena. [pdf 144KB]

Programme und Gremien zur Qualitätssicherung

Studiendekan Inhalt einblenden

Der Studiendekan ist universeller Ansprechpartner für alle studentischen Belange. Er koordiniert alle Angelegenheiten die Studierendenschaft betreffend und berät bei komplexeren Problemstellungen. Er berichtet dem Fakultätsrat, den Studiengangsverantwortlichen und den Fachschaften über die Ergebnisse der Systembefragungen und diskutiert mit diesen gemeinsam über das daraus resultierende Vorgehen. Er sitzt der Studienkommission vor. Der Studiendekan versteht sich zudem als das Sprachrohr der Studierenden im Fakultätsrat und berichtet dort zu Aspekten die Lehre der Fakultät betreffend.

Studiendekan: Prof. Dr. Felix H. Schacher
Mitarbeiterin: Carolin Thiel

Fakultätsrat Inhalt einblenden

Im Fakultätsrat werden alle Fragen von grundsätzlicher Bedeutung für die Fakultät behandelt. Dies sind beispielsweise Organisation und Erfolgskontrolle von Forschung, Lehre und Verwaltung. Im Themenbereich Studienangelegenheiten sind dies:

  • Vorschlag zur Einrichtung, Änderung und Aufhebung von Studiengängen
  • Beschluss von Studien-, Prüfungs- und Promotionsordnungen
Studienkommission Inhalt einblenden

Die Studienkommission der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät übernimmt die nach § 25 a der Grundordnung der Friedrich-Schiller-Universität vorgesehenen Aufgaben einer Studienkommission des Fakultätsrates. Die Studienkommission tagt mindestens einmal pro Semester. Die Amtszeit der Mitglieder der Studienkommission beträgt i.d. R. drei Jahre, die der studentischen Mitglieder i. d. R. ein Jahr. Eine Wiederwahl ist möglich. Ihr gehören die/der Studiendekan/in als Vorsitzende/r, drei weitere Hochschullehrer/innen, vier akademische Mitarbeiter/innen und vier Studierende an. Für jedes Mitglied wird eine Stellvertretung benannt. Bis zum 30.09.2019 gilt die bisherige Zusammensetzung der Studienkommission.

Prüfungsausschüsse Inhalt einblenden

Häufige studentische Belange, wie z.B. Härtefallanträge sowie Änderungen der Modulkataloge und Prüfungs- und Studienordnungen, fallen in den Arbeitsbereich der Prüfungsausschüsse. Änderungsbedarf kann bestehen, wenn sich personelle Verantwortungen für Veranstaltungen ändern oder Namen und inhaltliche Schwerpunkte geändert werden müssen. Außerdem werden Hinweise von Studierenden hinsichtlich der Studierbarkeit der Studiengänge überprüft.

Jeder Studiengang hat einen Prüfungsausschuss, der alle wichtigen Entscheidungen die Lehre betreffend fällt. Die Prüfungsausschüsse tagen regelmäßig (nach Bedarf, mind. aber zwei Mal im Jahr).

Studien- und Prüfungsamt Inhalt einblenden

Das Studien- und Prüfungsamt ist Anlaufpunkt bei Fragen rund um das Prüfungswesen, z. B. bei Fragen zu An- oder Abmelden von Prüfungen und zur Anerkennung von Leistungen. Zudem werden hier Bachelor- und Master-Arbeiten angemeldet sowie Spezial- und Härtefälle und Widersprüche zu Prüfungsabläufen und Notengebungen bearbeitet. Durch das Studien- und Prüfungsamt werden alle Beschlüsse der Gremien auf Ebene der Studierendenschaft umgesetzt.

Studiengangsverantwortliche Inhalt einblenden

Jeder Studiengang an der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät wird von einem/einer Studiengangsverantwortlichen betreut. Diese überprüfen, insbesondere anhand der Ergebnisse der Systembefragungen, den Aufbau und die inhaltliche Ausgestaltung des entsprechenden Studiengangs vor allem hinsichtlich der Studierbarkeit. Gemeinsam mit dem Studiendekan besprechen sie außerdem individuelle Problemfälle von Studierenden.

Studienfachberatung Inhalt einblenden

An der Fakultät bestehen verschiedene Beratungsangebote für Studierende. Neben dem Studien- und Prüfungsamt sind insbesondere die Studienfachberater Ansprechpartner bei Fragen zu Studienablauf, Studienorganisation und studienbegleitenden Praktika.

Die Studienfachberater sind in der zentralen Studiengangsdatenbank der Friedrich-Schiller-Universität auf der Seite des entsprechenden Studiengangs genannt.

Erasmus-Koordinatoren/ Auslandsstudium Inhalt einblenden

Die Erasmus-Koordinatoren informieren und beraten über Möglichkeiten des Auslandsstudiums mittels ERASMUS, über Partneruniversitäten, internationale Austauschprogramme und Kooperationen. Sie unterstützen Studierende bei der Planung des Auslandsstudiums und sind Ansprechpartner für die Bewerbung für ein Auslandsstudium sowie die Vereinbarung von Learning Agreements.

Fachschaftsräte Inhalt einblenden

Die Fachschaftsräte (FSR) sind die gewählte Interessenvertretungen aller Studierenden eines Faches. Sie arbeiten eng mit dem Studiendekan zusammen, erhalten die Ergebnisse der Systembefragungen und arbeiten daraufhin Änderungsvorschläge für die Prüfungssauschüsse oder den Fakultätsrat aus. In letzteren entsenden die Fachschaften Vertreter zur Mitbestimmung auf Fakultätsebene. Darüber hinaus unterstützen die Fachschaftsräte Studieninteressierte und Studierende bei Fragen zum Studium und organisieren Veranstaltungen des studentischen Lebens.

FSR Chemie

FSR Geographie

FSR Geowissenschaften/ Biogeowissenschaften

Fakultätsbeirat/ externe Experten Inhalt einblenden

Der Fakultätsbeirat berät die Fakultät im Hinblick auf die Weiterentwicklung des wissenschaftlichen Profils und bei Fragen zu Studium und Lehre.  Im Rahmen der Fakultätsbeiratsbegehung wird daher die Studiengangsentwicklung mit den jeweils anwesenden fachlich zugehörigen Mitgliedern des Fakultätsbeirats diskutiert.

Der Beirat setzt sich aus externen Experten aus Wissenschaft und öffentlichem Leben zusamen.

Stabsstelle Qualitätsentwicklung in der Lehre/ Systembefragungen Inhalt einblenden

Die Qualitätsentwicklung in der Lehre an der Fakultät erfolgt in Zusammenarbeit und mit Unterstützung von zentralen universitären Einrichtungen, insbesondere mit der Stabsstelle Qualitätsentwicklung in der Lehre und dem Universitätsprojekt Lehrevaluation.

Wesenliche von o.g. Einrichtungen durchgeführte Maßnahmen sind die Evaluation von einzelnen Lehrveranstaltungen und die Systembefragungen, bei denen Studierende regelmäßig zur gesamten Lehr- und Studiensituation in ihrem Studiengang befragt werden. Die Ergebnisberichte der Befragungen werden dabei den entsprechenden Gremien und Personen an der Fakultät zur Verfügung gestellt und diskutiert.

Die Gremien der Fakultät - Der Weg eines Änderungsvorschlags zum Beschluss

Hat sich durch die Vorschläge von Studierenden, den Studiengangsverantwortlichen oder des Studiendekans sowie durch die Ergebnisse der Evaluationskultur Änderungsbedarf ergeben, sieht die Verfahrensweise an der Fakultät einen dreischrittigen Weg vor.

1. Prüfungsausschüsse

Häufige studentische Belange wie z.B. Härtefallanträge sowie Änderungen der Modulkataloge, Prüfungs- und Studienordnungen fallen in den Arbeitsbereich der Prüfungsausschüsse. Änderungsbedarf kann bestehen, wenn personelle Verantwortungen für Veranstaltungen an andere Kollegen übergehen und Namen und inhaltliche Schwerpunkte geändert werden müssen. Außerdem werden Hinweise von Studierenden sehr ernst genommen und daraufhin die Studierbarkeit der Studiengänge überprüft. Jeder Studiengang hat einen Prüfungsausschuss, der alle wichtigen Entscheidungen die Lehre betreffend fällt. An der Fakultät treffen sich regelmäßig (nach Bedarf, mind. aber zwei Mal im Jahr) die sechs Prüfungsausschüsse für die chemischen Studiengänge, fünf für die Studiengänge des Institutes für Geographie, drei Prüfungsausschüsse für die geowissenschaftlichen Studiengänge sowie ein Prüfungsausschuss für den Studiengang Materialwissenschaften. Jeder Prüfungsausschuss besteht aus vier Professoren und einem studentischen Vertreter.

2. Studienkommission

Wurden die nötigen Änderungen durch die Prüfungsausschüsse herausgestellt, beschließt die Studienkommission über diese, um den Fakultätsrat zu entlasten. In der Studienkommission sind fünf Professoren aus allen drei Fachgebieten vertreten, außerdem je ein studentischer Vertreter pro Bereich sowie die Leiterin des Prüfungsamtes. Den Vorsitz hat der Studiendekan. Die Studienkommission und die Prüfungsausschüsse sind beschlussfassende Gremien.

3. Fakultätsrat

An der CGF befasst sich hauptsächlich der Fakultätsrat mit der Qualitätssicherung und -entwicklung im Bereich Studium und Lehre. Als letzte Instanz beschließt der Fakultätsrat die Änderungsbeschlüsse der Ausschüsse und Kommission. Daneben sind die Hauptaufgaben des Fakultätsrates die Haushaltsaufteilung sowie die personelle Besetzung von Stellen. Auch Berufungs-, Habilitations- oder Promotionsverfahren werden hier besprochen. Des Weiteren berichtet der Studiendekan regelmäßig zu bestimmten Aspekten die Lehre betreffend (z.B. Lehrbelastung). Sollte Bedarf zur Einrichtung weiterer institutsübergreifender Arbeitsgruppen bestehen, veranlasst der Fakultätsrat deren Gründung, so z.B. die Arbeitsgruppe Homepage. Der Fakultätsrat wählt zudem die Dekane der Fakultät. Der Dekan bzw. sein Stellvertreter, der Prodekan, sitzen dem Fakultätsrat vor und leiten dessen Sitzungen. Der Dekan vertritt die Fakultät nach außen und im Universitätssenat. Er hat Richtungskompetenz und kann Richtlinien für die gesamte Fakultät festlegen. Die Fakultätsratssitzung findet ein Mal pro Monat statt. Teilnehmer sind alle Professoren und Dozenten der Fakultät sowie die entsandten Vertreter der Fachschaften. Das Protokoll einer jeden Sitzung wird anschließend intern online gestellt.

Ansprechpartnerin

Carolin Thiel
Referentin für Studium und Lehre
carolin.thiel@uni-jena.de
Telefon
+49 3641 9-48035
Fax
+49 3641 9-48002
Raum 103
Humboldtstraße 11
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang